Immobilienreport September 2020 für Berlin Lichtenberg

5 / 100

Der Immobilienmarkt in Berlin Lichtenberg, Friedrichsfelde, Karlshorst, Rummelsburg und Fennpfuhl

Trotz der Krise boomt der Berliner Immobilienmarkt für Baugrundstücke weiter. Dies gilt sowohl für Einfamilienhausgrundstücke,
als auch für Großprojekte im Wohnungsbau und Gewerbebau. Die Kaufpreise sind
im letzten halben Jahr je nach Lage um 10 bis 15% gestiegen.
Ansonsten ähnelt der Berliner Immobilienmarkt vom August 2020 dem Markt vom Februar 2020.
Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen und Wohnhäusern für Selbstnutzer ist etwas zurückgegangen, ist
aber immer noch groß. Die Kaufpreise sind gleich geblieben oder moderat gestiegen.
Bei Gewerbeimmobilien ist die Nachfrage nach Gewerberäumen leicht zurückgegangen, so dass die Gewerbemieten
derzeit stagnieren.

Vielschichtiger entwickelt sich der Markt bei den Investmentimmobilien. Vor allem im Zins/Mietshausbereich ist
die Stimmung schlecht. Der seit Februar geltende Mietendeckel hat dazu geführt, dass nur noch wenige
Kaufverträge zustande kommen, bei dann sinkenden Kaufpreisen. Die Marktteilnehmer scheinen abzuwarten,
ob der Mietendeckel auch vor dem Bundesverfassungsgericht bestand hat.
Auf der anderen Seite suchen Kapitalanleger in Krisenzeiten nach möglichst sicheren Geldanlagen. Viele Anleger
ziehen es vor ihr Geld in einer vermieteten Eigentumswohnung anzulegen, statt in Aktien zu investieren.

Es fällt auf, dass der Immobilienstandort im Berliner Südosten heute von Kapitalanlegern besser bewertet wird
als vor einigen Jahren. Die Nachfrage nach vermieteten Eigentumswohnungen ist hier deutlich besser, als in
allen anderen Stadtteilen Berlins.
Die Eröffnung des Flughafens BBI wird die Region verändern. Neben den vielen Arbeitsplätzen, die nach dort
umziehen, werden über kurz oder lang im Umfeld des Flughafens viele neue Gewerbegebiete und damit
Arbeitsplätze entstehen.
Die Anleger rechnen deshalb mittelfristig mit einer guten Nachfrage nach Wohnraum in dieser Region. Auch
bezugsfreie Wohnhäusern und Eigentumswohnungen sind weiter gefragt, so dass bei Immobilien in guten und
sehr guten Lagen in den letzten sechs Monaten die Kaufpreise um 3 -5% gestiegen sind.
Bei Immobilien mit einfachem Wohnwert sind Angebot und Nachfrage ausgeglichen, bei gleichbleibenden
Kaufpreisen.

Melden Sie sich gern unter folgender Seite an um den Marktbericht für den Berliner Süd-Osten zu erhalten:

Marktberichte

TOP Immobiliengesuche und Kaufinteressenten in Berlin Karlshorst

50 / 100 Präsentiert von Rank Math SEO Wir suchen für geprüfte Kaufinteressenten dringend folgende Immobilien in Berlin Lichtenberg Karlshorst: TOP 1: Haus mit Garten Eine fünfköpfige Familie sucht ein großes Haus oder ein Haus […]

Weiterlesen

Alle Verkaufsunterlagen beisammen? Wo Sie Energieausweis & Co erhalten – Berlin Lichtenberg

10 / 100 Präsentiert von Rank Math SEO Wer eine Immobilie rechtssicher verkaufen möchte, braucht eine Vielzahl an Unterlagen. Ob Grundbuchauszug, Energieausweis oder Bauakte: Nicht alle Dokumente lassen sich bei derselben Stelle beantragen. Wir geben […]

Weiterlesen

UNSER TEAM

mit Leidenschaft dabei

Andreas Eberhardt

Dipl. Ing.
Geschäftsführer
Sachverständiger für Bewertung von Immobilien

+49 30 612 844 64 eberhardt@eberhardt-immobilien.de

Thomas Meyer

Dipl. Ing.
Fachmakler für Lichtenberg
Bewertungssachverständiger (IHK geprüft)

+49 30 612 844 64 meyer@eberhardt-immobilien.de

Robin Skladny

Dipl. Geogr.
Fachmakler für Treptow-Köpenick

+49 30 532 104 85 skladny@eberhardt-immobilien.de

Maria Lüdemann

Team-Assistentin

+49 30 612 844 64 info@eberhardt-immobilien.de

Christiane Kemnitz

Hausverwaltungen
Assistenz

+49 30 695 651 71 info@eberhardt-immobilien.de